Bildungsinitiative für Frauen

Kunst und Kultur  |  Literatur  |  Kursnummer A24-144030

Frühstück mit Virginia Woolf, Tee bei Ingeborg Bachmann, Abendessen bei ...

Was uns die Autorinnen mitgeben, ihre Visionen, ihre Wünsche

Mi. 21.02.2024, 1190 Wien

Inhalt:

Es ist gar nicht so einfach eine Frau zu sein, meint Virginia Woolf. Es ist gar nicht so leicht eine Mutter zu sein, Sabine Scholl. Was meinen Sie?

In diesem Kurs sollen die Werke und Literatinnen zu Wort kommen, die zu unterschiedlichen Zeiten, manchmal überlappend die Gesellschaft durch ihre Bücher mitgeprägt haben. Sie schreiben über das Frausein, über Mutterbilder, über ihre persönliche Geschichte.

An jedem Termin setzen wir uns mit einer Autorin aus­einander. Die Liste kann für die jeweilige Gruppe auch adaptiert werden. Vorschlag: Virginia Woolf, Agatha Christie, Ingeborg Bachmann, Natascha Wodin, Corne­lia Funke, Sabine Scholl, Theodora Bauer, Wunschau­torin der Teilnehmer:innen

Sie erhalten neue Ideen und Impulse durch das Weltbild der Autor:innen und setzen sich mit Gesellschafts- und Frauenbildern auseinander.

Wann & Wo:

ab Mittwoch, 21.02.2024, jeweils 09:00 - 11:00, 6 Einheiten vormittags
Pfarre Döbling-St. Paul, 1190 Wien, Kardinal-Innitzer-Platz 1

Kosten:

€ 65,00

Seminar­begleiterin:

Gabriele Wytrzens, 0699/1018 60 21, gabriele.wytrzens@anima.or.at

Referentin:

Claudia Natascha Skopal